Kurse in der VHS Zehlendorf




Das Fundbuch = intensiv-er-leben
Einführung in ein neues Konzept des Tagebuchführens

Kursnummer SZ210-004
Sa/So 19./20.1.19, 10.00-17.00 Uhr

Gute Vorsätze gehören zum Jahresbeginn. Vielleicht haben Sie sich vorgenommen Tagebuch zu schreiben und es fällt Ihnen schwer damit zu beginnen?
Lassen Sie sich beim Einstieg begleiten. Das Fundbuchkonzept geht über das bekannte Tagebuchschreiben hinaus. Im Kurs arbeiten wir mit Mal-, Druck- und Collagetechniken und verwenden Schrift und Wort spielerisch. Die genreübergreifenden Techniken sprechen gezielt beide Hirnhälften an. So intensiviert die Fundbucharbeit Ihre Wahrnehmung und Erlebnisfähigkeit im Alltag. Im Kursverlauf werden Sie vertraut gemacht mit Strategien zur Entscheidungsfindung. Loslassen wird erleichtert. So ermutigt das Fundbuch auch zu kleinen und großen Neuanfängen im Leben, zum Perspektivwechsel.

Die ersten gemeinsam erstellten Themenseiten eröffnen Ihnen neue Möglichkeiten mit Erlebtem umzugehen. Persönliche Fundstücke aller Art - Fotos, Postkarten, Zeitungsausschnitte, Briefe und Notizen - machen Ihr Fundbuch darüber hinaus zu einem lebendigen Erinnerungsbuch. Im Kurs werden Sie mit unterschiedlichen Schreibgeräten und überraschenden Collagetechniken bekannt gemacht, sodass Sie schließlich mit einem reichen Fundus an Gestaltungsideen ausgestattet sind.
Bitte bringen Sie gesammelte "Fundstücke", Reiseerinnerungen, Fotos, Zeitschriften oder ausgediente Farbdruckkalender zum Collagieren mit.





Das Fundbuch III = intensiv-er-leben

Für Fortgeschrittene
Kursnummer SZ210-006
1.2.-5.4.19, vierzehntägig, 5 x Fr, 09.30-12.45 Uhr

Sie sind mit der Fundbuch-Arbeit schon vertraut und möchten gerne begleitet weiter daran arbeiten. In vierzehntägigem Rhythmus werden wir uns neuen Lebensthemen zuwenden: Wie gelingt mir in dieser multimedialen Welt noch die Fokussierung auf Wesentliches? Kann ich meine Liebe zum Detail neu entdecken? Wer hat eine Spur in meinem Leben hinterlassen und wo möchte ich Spuren hinterlassen? Ist nicht manchmal weniger wirklich mehr? Der spielerisch-kreative Umgang mit diesen Fragen im Fundbuch eröffnet oft unerwartete Perspektiven. Dazu laden die neuen Gestaltungsvarianten ein. Materialkosten von ca. 20,00 € für Klebstoffe, Schreibgeräte, Pigmente und Stempelvarianten bitte direkt an die Kursleiterin entrichten.





Wachsbatik auf Seide - eine alte Technik neu entdeckt

Seidenmalkurs für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
Kursnummer SZ220-092
Sa/So 23./24.3.19, 10.00-17.00 Uhr

Die Wachsbatik ist eine Spielart der Seidenmalerei mit mannigfaltigen Variationen. Muster oder Partien werden mit einer flüssigen Wachsschicht abgedeckt, während sich auf allen nicht reservierten Flächen die übereinander gemalten Farben mischen. Wir arbeiten klassisch mit flüssigem heißem Wachs, aber auch mit dem neu entwickelten Kaltwachs und bunten Wachskreiden und erobern uns so Schicht für Schicht einzigartige Farbzusammenstellungen.
Dampffixierfarben, Kaltwachs, Wachskreiden, Pinsel und Seide können bei Bedarf für ca. 40,00 € bei der Kursleiterin erworben werden. Rahmen, Föne und Wachskocher sind für den Unterricht vorhanden.
Bitte Pinsel, Stoßnadeln, Reste von weißen Kerzen, kleine Gläser zum Abfüllen von Farben mitbringen. Unempfindliche Arbeitskleidung ist angeraten.





Das textile Künstlerbuch: Crazy Patchwork, Collage, Filzen und Malen auf Seide

Für Anfänger/innen, Fortgeschrittene werden individuell betreut
Kursnummer SZ250-010
25.1.-29.3.19, vierzehntägig, 5 x Fr, 09.30-12.45 Uhr

Konzeptkunst und Fluxus-Bewegung haben das Buch als offenes und vielseitiges Medium entdeckt. Seit den 1960er Jahren ist das Künstlerbuch als eigenständige Kunstgattung etabliert. Objektbücher stellen das bestehende Konzept von Papierseiten zwischen zwei Buchdeckeln in Frage.
Wir beteiligen uns an diesem Ausbruch aus vorgefertigten Denkmustern, überschreiten Grenzen und werden Stoffe bemalen, zerschneiden, neu zusammensetzen, beschreiben, besticken, bedrucken und schließlich zu einem Buch binden oder einem Leporello montieren.
Am Ende erscheint Ihr persönlicher Bestseller.





Schmuck für Individualisten aus Filz, Moosgummi und Perlen

Kursnummer SZ250-090
Sa/So 23./24.2.19, 10.00-17.00 Uhr

Aus farbigen, samtweichen Merinowollfasern filzen wir runde Perlen, zylindrische Nuggets, bunte Schnüre und exotische Blüten. Diese Schmuckelemente werden mit Perlen, Scheiben und Röhrchen zu Ketten und Armbändern kombiniert. Moosgummielemente, aufgefädelt mit Perlen, gehäkelt, verstrickt, werden zu üppigen Colliers. Es entstehen Schmuckstücke, die es tatsächlich nur einmal auf der Welt gibt, farbenfrohe Hingucker zu Ihrer Garderobe.





Das Fundbuch
intensiv- er- leben
Entschleunigung durch begleitete Tagebucharbeit


Sommerworkshop zur Einführung in die Fundbucharbeit
Mo, 22.7. - Fr, 26.7.19, jeweils 10.00-13.15 Uhr
Kursnummer SZ622-000

In dieser Sommerwoche werden Sie das Konzept des Fundbuchs kennenlernen, eine neue und erweiterte Form des Tagebuchs. Im Kurs arbeiten wir mit Mal-, Druck- und Collagetechniken und verwenden Schrift und Wort spielerisch. Die genreübergreifenden Techniken sprechen gezielt beide Hirnhälften an. So intensiviert die Fundbucharbeit Ihre Wahrnehmung und Erlebnisfähigkeit im Alltag. Im Kursverlauf werden Sie vertraut gemacht mit Strategien zur Entscheidungsfindung. Loslassen wird erleichtert. So ermutigt das Fundbuch auch zu kleinen und großen Neuanfängen im Leben, zum Perspektivwechsel.
Die ersten gemeinsam erstellten Themenseiten eröffnen Ihnen neue Möglichkeiten, mit Erlebtem umzugehen. Persönliche Fundstücke aller Art - Fotos, Postkarten, Zeitungsausschnitte, Briefe und Notizen - machen Ihr Fundbuch darüber hinaus zu einem lebendigen Erinnerungsbuch. Im Kurs werden Sie mit unterschiedlichen Schreibgeräten und überraschenden Collagetechniken bekannt gemacht, so dass Sie schließlich mit einem reichen Fundus an Gestaltungsideen ausgestattet sind.





Das Fundbuch
intensiv- er- leben
Entschleunigung durch begleitete Tagebucharbeit


Sommerworkshop für Fortgeschrittene
Mo, 29.7. - Fr, 2.8.19 jeweils 10.00-13.15 Uhr
Kursnummer SZ622-004

Wenn Sie bereits mit der Fundbucharbeit vertraut sind und nach neuen Anregungen suchen, sind sie in diesem Workshop genau richtig. Wir erlauben uns sommerliche Leichtigkeit beim Fang mit neuen "Schleppnetzthemen" und zelebrieren diese heitere Jahreszeit in unserem Fundbuch. Was macht mich froh? Geht's auch langsamer? Wie gehe ich um mit Unabänderlichem oder gibt's das gar nicht?
Lüften Sie abgestandene Gedanken und intensivieren Sie Ihre Wahrnehmung im Alltag. Reflektieren Sie mit Hand und Hirn. Verweben Sie spielerisch Vergangenes mit Ihren Zukunftsvisionen und finden Sie dabei wie von selbst Orientierung im täglichen Tohuwabohu.





Das Fundbuch - mein Lebensbegleiter
Eine neue Form des Tagesbuchführens


Freitag 13.9., 27.9., 25.10., 8.11. und 22.11.2019, jeweils 9.30-12.45 Uhr
Kursnummer folgt

Ein Fundbuch ist mehr als ein Tagebuch. Lüften Sie abgestandene Gedanken und intensivieren Sie Ihre Wahrnehmung im Alltag. Reflektieren Sie mit Hand und Hirn. Verweben Sie spielerisch Vergangenes mit Ihren Zukunftsvisionen und finden Sie dabei wie von selbst Orientierung im täglichen Tohuwabohu.
Das Fundbuch lädt ein zum Perspektivwechsel. Sie werden leichter Loslassen und finden Mut zu kleinen und großen Anfängen.
In diesem Kurs wird das Konzept des begleiteten Fundbuchführens vorstellt. Unter Anleitung erarbeitete Themenseiten eröffnen Ihnen neue Möglichkeiten mit Erlebtem umzugehen und sich mehr Klarheit über Ihren Lebensweg zu verschaffen. Fundstücke aller Art - Fotos, Postkarten, Zeitungsausschnitte, Briefe und Notizen - finden ihren Platz. Sie werden collagieren, zeichnen, schreiben, drucken, falten und sogar nähen und sind schließlich mit einem reichen Fundus an Gestaltungsideen ausgestattet.





Das Fundbuch = intensiver-er-leben
Angebot für Fortgeschrittene


Freitag 20.9., 4.10., 1.11., 15.11. und 29.11.2019, jeweils 9.30-12.45 Uhr
Kursnummer folgt

Sie sind mit der Fundbuch-Arbeit bereits vertraut und möchten gerne begleitet weiter daran arbeiten. In vierzehntägigem Rhythmus werden wir uns weiteren Lebensthemen zuwenden und unsere Alltagswahrnehmung dabei intensivieren. Es werden uns neue Fragen beschäftigen wie: Wer oder was hat eigentlich mein Leben geprägt? Wer konnte mir an entscheidenden Lebenskreuzungen weiterhelfen? Welche Spuren möchte ich selbst hinterlassen? Ist nicht doch weniger eigentlich mehr? Welche Details habe ich bislang übersehen, die mich plötzlich begeistern können? Der spielerisch-kreative Umgang mit diesen Fragen im Fundbuch eröffnet oft unerwartete Perspektiven. Neue Gestaltungsvarianten erweitern auch den Gedankenspielraum.





Shibori - eine alte japanische Technik neu entdeckt
Seidenmalworkshop


Anfänger willkommen. Fortgeschrittene werden individuell gefördert
Sa, 26.10. / So, 27.10.2019, 10 - 17 Uhr
Kursnummer folgt

Das eng mit der asiatischen Kultur verbundene Shibori ist vom japanischen Verb "shiboru" abgeleitet und bedeutet so viel wie "wringen" oder "pressen". Wir werden verschiedene Seidenstoffe in allen erdenklichen Variationen falten, abnähen oder abbinden, klammern und pressen und mit Pinsel, Pipette oder im Farbbad einfärben. Dabei entstehen auf ganz einfache Weise überraschend filigrane, farbenprächtige Muster. Die typische Crash-Struktur dieser Stoffe setzt einen zusätzlichen plastischen Akzent, der z.Zt. die Modewelt fasziniert.





Individuelle Grußkarten, Kunstwerke im Miniformat
Einführung in Collagen- und Maltechniken für Ihre persönlichen Snailmails


Sa, 9.11. / So, 10.11.2019, 10 - 17 Uhr
Kursnummer folgt

Längst ist die Kommunikation von E-Mails und Messengerdiensten dominiert. Alles muss schnell gehen und erhält dadurch auch eine gewisse Beiläufigkeit. Wir wollen uns an diesem Wochenende mit der guten alten "Schneckenpost" beschäftigen und das Persönliche zelebrieren. Es entstehen individuelle Grußkarten als Minikunstwerke, die verschickt und verschenkt eine haptische Spur hinterlassen und lange Freude bereiten. Es werden Collagetechniken und neue Gestaltungsvorschläge Schritt für Schritt gezeigt. Bild- und Textarrangements verschmilzen zu pfiffigen Botschaften.





Assemblage - ein persönliches Erinnerungskästchen

Sa, 28.9. / So, 29.9.2019, 10 - 17 Uhr
Kursnummer folgt

Künstler wie Pablo Picasso, Marcel Duchamp und Niki de Saint Phalle haben Gefundenes mit Gemaltem kombiniert und zu mehrdimensionalen Collagen zusammengestellt. Wir lassen uns von ihnen inspirieren. In diesem Kurs entstehen Kästchen, Köfferchen oder Schaubilder voller Witz und Hintergründigkeit. Gelebtes wird festgehalten und inszeniert. Wir wollen eine Schachtel, eine ausgediente Schublade oder ein Holzkästchen mit Gefundenem und Textilem in eine kleine eigene Welt verwandeln: Unser persönliches Erinnerungskästchen. Dabei erforschen wir die Möglichkeiten der Installation auf kleinstem Raum. Verschiedene Montagetechniken werden vorgestellt.
Bitte sammeln Sie im Vorfeld kleinformatige Erinnerungsstücke, Naturmaterialien und textile Schätze und bringen Sie ein "neues Zuhause" dafür mit: Eine feste Schachtel, ein Holzkästchen oder eine ausgediente Schublade eignen sich hervorragend. Sie benötigen Klebstoff und Nähzeug.





Das Fundbuch = intensiv-er-leben
Einführung in ein neues Konzept des Tagebuchführens


Sa, 25.1. / So, 26.1.2020, 10 - 17 Uhr
Kursnummer folgt

Gute Vorsätze gehören zum Jahresbeginn. Vielleicht haben Sie sich vorgenommen Tagebuch zu schreiben und es fällt Ihnen schwer damit zu beginnen?
Lassen Sie sich beim Einstieg begleiten. Das Fundbuchkonzept geht über das bekannte Tagebuchschreiben hinaus. Im Kurs arbeiten wir mit Mal-, Druck- und Collagetechniken und verwenden Schrift und Wort spielerisch. Die genreübergreifenden Techniken sprechen gezielt beide Hirnhälften an. So intensiviert die Fundbucharbeit Ihre Wahrnehmung und Erlebnisfähigkeit im Alltag. Im Kursverlauf werden Sie vertraut gemacht mit Strategien zur Entscheidungsfindung. Loslassen wird erleichtert. So ermutigt das Fundbuch auch zu kleinen und großen Neuanfängen im Leben, zum Perspektivwechsel.

Die ersten gemeinsam erstellten Themenseiten eröffnen Ihnen neue Möglichkeiten mit Erlebtem umzugehen. Persönliche Fundstücke aller Art - Fotos, Postkarten, Zeitungsausschnitte, Briefe und Notizen - machen Ihr Fundbuch darüber hinaus zu einem lebendigen Erinnerungsbuch. Im Kurs werden Sie mit unterschiedlichen Schreibgeräten und überraschenden Collagetechniken bekannt gemacht, sodass Sie schließlich mit einem reichen Fundus an Gestaltungsideen ausgestattet sind.





Das Fundbuch = intensiver-er-leben
Angebot für Fortgeschrittene I


Freitag, 31.1., 21.2., 6.3., 20.3. und 3.4.2020, jeweils 9.30-12.45 Uhr
Kursnummer folgt

Sie sind mit der Fundbuch-Arbeit bereits vertraut und möchten gerne begleitet weiter daran arbeiten. In vierzehntägigem Rhythmus werden wir ein fiktives "Schleppnetz" in unseren Lebensstrom werfen und nach Themen fischen, die wir dann gemeinsam im Fundbuch ausloten. Was macht mich neugierig, was möchte ich gerne mal ausprobieren? Was wäre da noch zuende zu bringen und welches Gefühl hinterlässt mein "complete"? Gibt's eine Frage, die mal aus anderer Perspektve beleuchtet werden könnte? Und wie finde ich, wenigstens gelegentlich, zu kindlicher Unbeschwertheit zurück?
Der spielerisch-kreative Umgang mit dem "Beifang im Schleppnetz" eröffnet oft unerwartete Lösungen, die plötzlich auf der Fundbuchseite erscheinen.





Das Fundbuch = intensiver-er-leben
Angebot für Fortgeschrittene II


Freitag, 24.1., 14.2., 28.2., 13.3. und 27.3.2020 jeweils 9.30-12.45 Uhr
Kursnummer folgt

Sie sind mit der Fundbuch-Arbeit bereits lange vertraut und möchten gerne begleitet weiter daran arbeiten. In vierzehntägigem Rhythmus werden wir uns weiteren Lebensthemen zuwenden und die vielfältigen Varianten des Fundbuches ausloten. Bin ich eigentlich noch auf dem Weg, den ich mir vorgestellt habe? Was ist mir wirklich wichtig? Wie komme ich raus aus eingefahrenen Verhaltensmustern und nehme stattdessen alle meine Wahlmöglichkeiten ins Visier? Der spielerisch-kreative Umgang mit diesen Fragen im Fundbuch eröffnet oft unerwartete Perspektiven. Neue Gestaltungsvarianten erweitern auch den Gedankenspielraum.





Textile Texte und kalligraphische Spielereien auf Stoff
Seidenmalkurs für Anfänger und Fortgeschrittene


Sa, 15.2. / So, 16.2.2020 jeweils 9.30-12.45 Uhr
Kursnummer folgt

In diesem Wochenendworkshop wollen wir den Buchstaben als Designelement erforschen und ihn spielerisch in unseren Malereien auf Seide verwenden. Wir blicken zurück auf die Entwicklung der Schrift in verschiedenen Kulturen und finden schließlich zu einem individuellen Schreibstil auf Stoff. Graffiti, Wortspielereien, eigene oder fremde Texte werden zum ganz persönlichen Design. Es entstehen Fensterbilder, transparente Raumteiler, Tücher oder Kleidung mit Ihren Texten. Verschiedene Techniken des Schreibens, sowie das Drucken und Kopieren auf Stoff werden Schritt-für-Schritt erklärt.
Bitte bringen Sie einen kurzen Text, einen Satz, der Ihnen wichtig ist, ein Gedicht oder einen Songtext mit, den Sie verwenden möchten.





Tanz auf dem Regenbogen
Farben mischen und neue Farbzusammenstellungen entdecken


Seidenmalkurs für Anfänger und Fortgeschrittene
Sa, 4.4. / So, 5.4.2020 jeweils 9.30-12.45 Uhr
Kursnummer folgt

Ein Wochenende im Farbrausch: Auf keinem anderen Material leuchten Farben so intensiv und kostbar wie auf Seide. In diesem Kurs werden wir die Farben des Regenbogens in allen Nuancen mit den professionellen dampffixierbaren Seidenmalfarben auf Tücher, Schals und Stoffe zaubern. Wir gehen auf Entdeckungsreise und setzen uns mit dem Symbol des Regenbogens in Kultur und Geschichte auseinander. Darüber hinaus ermöglicht uns das Verständnis der Farbsysteme von Goethe bis Itten Farbmischungen, die bewusst gewählte Akzente in Ihrer Garderobe setzen.





Alle Kurse finden statt in der
Volkshochschule Steglitz - Zehlendorf,
Onkel - Tom - Str. 14
Berlin - Zehlendorf

Anmeldung ausschließlich bei der:
VHS - Steglitz - Zehlendorf Markgrafenstr. 3
14163 Berlin
Tel.: 030 - 90 299 50 20
www.vhsit.berlin.de/VHSKURSE
Email: service@vhssz.de






Kurse im Atelier Kokonen

Das Fundbuch - durch's Jahr begleitet mich mein kreatives Notizbuch

Für KursteilnehmerInnen, die am Einführungswochenende "Fundbuch" teilgenommen haben, gibt es fortlaufende Fundbuchkurse im Atelier Kokonen.

Wir werfen jeden Monat ein anders geartetes imaginäres "Schleppnetz" aus und fokussieren unser Finden jeweils auf dieses gemeinsame Thema. Das mitgebrachte Material wird dann in der die Kreativität freisetzenden Atmosphäre des Ateliers Kokonen ins Fundbuch eingearbeitet. Alle Materialien zum Schreiben, Kleben, Kolorieren oder Collagieren stehen zur Verfügung.

Kursgebühr und Termine bitte im Atelier erfragen






Textile Gesprächsrunde

Einmal im Monat treffen sich Textilkunstinteressierte im Atelier Kokonen.

In der Runde wird
"Begonnenes" mitgebracht und gemeinsam überlegt: Ist das schon fertig oder wie kann ich weiter verfahren?
...und Fertiges gezeigt, damit man sich gemeinsam mit anderen, die wirklich verstehen was drin steckt, darüber freut!
Es werden textile Neuigkeiten (Bücher, Ausstellungshinweise...), aber auch neue Techniken ausgetauscht.

Bei jedem Treffen tun wir auch etwas gemeinsam: Wir entdecken dabei neue Materialien, holen alte Technik aus der Versenkung hervor und arbeiten dabei gemeinsam oder auch jede für sich.
Bei einem kleinen Imbiss lassen wir den Abend gemütlich ausklingen

Wir treffen uns jeweils von 18 - 21 Uhr

Kursgebühr und Termine bitte im Atelier erfragen



Anmeldung bis jeweils eine Woche vor Veranstaltungsbeginn
unter info@kokonen.de oder
033 203 - 83550

- Impressum -